Aktuelles

Archiv

  1. Uraufführung von Stefan Pohlit
    Uraufführung von Stefan Pohlit

    am 8. März 2024 durch das hr-Sinfonieorchester

    Am 8. März 2024 um 20:00 Uhr wird im hr-Sendesaal in Frankfurt a.M. Stefan Pohlits Orchesterwerk „VAPUR“ uraufgeführt.
    Das Orchesterstück trägt den Namen der Passagierfähren in Istanbul, die das Festland mit den Inseln an der Nahtstelle zwischen Orient und Okzident verbinden. Stefan Pohlit hat dieses Stück bereits im Jahr 2020 komponiert. Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Konzert, das neben „VAPUR“ noch weitere Werke an der Schnittstelle zwischen „West“ und „Ost“ von Nicolaus A. Huber und Samir Odeh-Tamimi umfasst, damals verschoben werden und wird nun nachgeholt!

    Am 16. Mai 2024 ab 20.04 Uhr wird „VAPUR“ in der Sendung „Das Konzert“ auf hr2-kultur im Radio zu hören sein!

  2. Uraufführung von Annesley Black
    Uraufführung von Annesley Black

    am 18. Februar 2024 durch das Staatsorchester Stuttgart

    Am 18. Februar 2024 um 11:00 Uhr wird im Beethovensaal der Liederhalle in Stuttgart Annesley Blacks neues Werk "A sound, a narrow, a channel, an inlet, the straits, the barrens, the stretch of a neck" für Orchester im Raum durch das Staatsorchester Stuttgart unter der Leitung von uraufgeführt.

    Der Beethovensaal der Liederhalle wird dabei Komponistin Annesley Black zum zentralen Bestandteil der Komposition: Sowohl die Musiker:innen als auch das Publikum werden mit den räumlichen Gegebenheiten des Saals in Beziehung gesetzt. Dabei entsteht durch unterschiedliche Platzierungen der Musiker:innen im Raum und ihre Bewegung ein außergewöhnliches Konzerterlebnis.

    Die Aufführung wird am Montag, dem 19. Februar, um 19:30 Uhr wiederholt!

  3. 9. Ferbruar 2024: "B-Ebene"
    9. Ferbruar 2024: "B-Ebene"

    Uraufführung des Musiktheaters von Hannes Seidl in Frankfurt

    Im Mousonturm in Frankfurt findet am 9. Februar 2024 um 20.00 Uhr die Premiere von Hannes Seidls Musiktheater „B-Ebene – Underground Stories. Porträt einer Stadt“ statt. Dieses Stück beschließt Seidls Zyklus an Werken zum Thema „B-Ebenen“, jenem Zwischenraum zwischen den U-Bahnen und der Straßenebene.

    Aus Beobachtungen und Aufzeichnungen, die Hannes Seidl in der „B-Ebene“ gemacht hat, aus Interviews mit Menschen, die dort jeden Tag verbringen, haben acht Musiker:innen des Ensemble MAM:manufaktur für aktuelle Musik gemeinsam mit Schüler:innen der IGS Süd mit Hannes Seidl ein Stück für den Saal des Mousonturms entwickelt, das die Vielstimmigkeit feiert. Es entsteht das Porträt einer Stadt aus verschiedensten Perspektiven: wie sie sein könnte, wie sie vielleicht einmal war, wie sie sich selbst sieht. In das wie selbstverständlich wirkende Zusammenspiel blitzen vereinzelt Momente des Unwahrscheinlichen, Fantastischen ein …

    Die Aufführung wir am 10. und 11. Februar wiederholt!

  4. 1. Februar 2024
    1. Februar 2024

    Orchester-Uraufführung von Stephan Pohlit

    Am 1. Februar 2024 feiert Stephan Pohlits Komposition "Safaklarin Cihangiri" für Orchester und türkisches Kanun seine Uraufführung. Das Werk trägt den Untertitel/die Widmung: „Symphony for the 100 th anniversary of the Republic of Türkiye“. Gespielt wird das Stück vom Türkischen Kanun-Virtuosen Tahir Aydogdu und der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter der Leitung von Dirk Kaftan.
    Die Aufführungen wird am 3. Februar in Wörth am Rhein (Festhalle) und am 4. Februar in Mannheim (Rosengarten, Musensaal) wiederholt!

  5. Ultraschall-Festival 2024
    Ultraschall-Festival 2024

    am 18., 19. und 20. Januar 2024 mit Musik von Elnaz Seyedi und Gordon Kampe

    Beim Ultraschall-Festival vom 17. bis 21. Januar 2024 in Berlin steht in drei Konzerten auch die Musik von Elnaz Seyedi und Gordon Kampe im Fokus:

    • Am 18. Januar um 19:00 Uhr spielt das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter der Leitung von Vladimir Jurowski die Uraufführung der Neufassung von Elnaz Seyedis: "a mark of our breath" für Orchester

    • Am 19. Januar um 21:00 Uhr spielen Sarah Saviet (Violine), Susanne Fröhlich (Paetzoldflöte), Rie Watanabe (Objekte) und Joachim Heintz (Klangregie) die abendfüllende Gemeinschaftskomposition von Elnaz Seyedi und Ehsan Khatibi: "PS: and the trees will ask the wind."

    • Am 20. Januar um 18:00 Uhr gibt es die Uraufführung der revidierten und erweiterten Fassung von Gordon Kampes Liederzyklus "O Seufzen, Heulen, Herzensknall" durch Lini Gong (Sopran), Daniel Gloger (Countertenor) und Ensemble RADAR unter der Leitung von Lutz Rademacher

  6. Portrait-CD für Sara Glojnarić
    Portrait-CD für Sara Glojnarić

    Beim Label "kairos" ist eine Portrait-CD mit Musik von Sara Glojnarić erschienen!

    Im Jahr 2022 hat Sara Glojnarić den "Erste Bank Kompositionspreis" bekommen. Teil dieses Preises war eine Porträt-CD beim Label "kairos", die nun erschienen ist!

    Im Zentrum der CD steht die Komposition "pure bliss", die Sara Glojnarić für das Klangforum Wien geschrieben hat. Darum herum gruppieren sich jeweils zwei Kompositionen unterschiedlicher Besetzung aus Sara Glojnarićs Zyklen "Artefacts", "Latitudes" und "sugarcoating".

  7. Gordon Kampe: "Der 35. Mai"
    Gordon Kampe: "Der 35. Mai"

    Uraufführung am 15. Dezember 2023 an der Semperoper in Dresden

    Am 15. Dezember 2023 wird an der Semperoper Dresden, Semper Zwei Gordon Kampes Tanztheater "Der 35. Mai oder Konrad reitet in die Südsee" auf ein Libretto von Manfred Weiß nach Erich Kästners gleichnamigem Roman uraufgeführt. Choreographiert und inszeniert hat Raphaël Coumes-Marquet, die Musikalische Leitung hat Katharina Müllner.

    Weitere Aufführungen gibt es am 17., 18., 19., 20., 21., 22. und 23. Dezember 2023!

  8. 14. Dezember: Ulrich Kreppein
    14. Dezember: Ulrich Kreppein

    Antrittskonzert als Professor an der HfMDK in Frankfurt a.M.

    Am 14. Dezember 2023 um 19:30 findet an der HfMDK Frankfurt a.M., Kleiner Saal das An­tritts­kon­zert von Ul­rich Krepp­ein als Professoer fpr Komposition und Musiktheorie statt.

    Unter dem Titel "Er­zähl­te Zeit" erklingen u.a. sein "2. Streichquartett" sowie "Splitter der Stille" für Streichquartett und Akkordeon.

  9. "Der Faust"-Theaterpreis 2023
    "Der Faust"-Theaterpreis 2023

    Zwei Produktionen mit Musik aus der Edition Juliane Klein ausgezeichnet!

    Bei der Verleihung des Theaterpreises "Der Faust" wurden am 25. 11. 2023 im Thalia Theater Hamburg zwei Produktionen mit Musik von Gordon Kampe und von Eloain Lovis Hübner ausgezeichnet:

    • In der Kategorie "Inszenierung Musiktheater" wurde David Hermann für die Inszenierung der Uraufführung von Gordon Kampes Oper "DOGVILLE" am Aalto Theater Essen ausgezeichnet

    • In der Kategorie "Ton und Medien" wurde Michael v. zur Mühlen für seine Transformation der Corona-bedingt ausgefallenen Uraufführung von Eloain Lovis Hübners Oper "opera, opera, opera! revenants and revolutions" in das interaktive Computerspiel "OPERA – A FUTURE GAME" ausgezeichnet!

    Wir gratulieren!

  10. 18. November: Stephan Winkler
    18. November: Stephan Winkler

    beim Taschenopernfestival in Salzburg

    Am 18. November 2023 um 19:30 Uhr wird im Rahmen des „Taschenopernfestivals“ in Salzburg Stephan Winklers kleines Musiktheater für kindlichen Sopran, Tenor und fünf Instrumentalisten nach einem Gedicht von Michel Houellebecq und Panels von Charles Burns „ZUMUTUNG“ uraufgeführt. Es singen Alisa Rotthaler/Annalena Huber (Kindlicher Sopran) und Christian Sturm (Tenor). Es spielt das oenm unter der Leitung von Peter Rundel. Regie führt Thierry Bruehl.
    Weitere Aufführungen in der Szene Salzburg gibt es am 19., 20. und 21. November.

vorige 10 nächste 10

Termine

Termine

  1. 20.06.2024, 20:00

    Amphithéâtre Olivier Messiaen, Opéra Bastille Paris

    Eloain Lovis Hübner: Ostufer: Wohnblock IV"

    Die Aufführung wird am 21. Juni wiederholt!

  2. 21.06.2024, 20:30

    Constellation, Chicago (USA)

    Hans Thomalla: "Third Coast Lullaby" für Schlagquartett (UA)

    Third Coast Percussion

  3. 21.06.2024, 20:00

    Koblenz, Ehrenbreitsteiner Kulturtage

    Stefan Pohlit: "Dr. X"

    Eva Zöllner (Akkordeon)

  4. 22.06.2024, 12:00

    Göttingen

    Eloain Lovis Hübner: "Kreuzungen" für Orchester in 4 Gruppen im Öffentlichen Raum (UA)

    (Die Aufführung wird am 23. Juni wiederholt!)

    Göttinger Symphonieorchester

  5. 25.06.2024, 20:00

    "Unerhörze Musik" im BKA-Theater Berlin

    "25 Jahre Edition Juliane Klein"
    Doppelporträt Seyedi-Hübner

    • Elnaz Seyedi: "Nach neuen Meeren" und "Fields of Time – 2nd Field"
    • Eloain Lovis Hübner: "Trauma und Zwischenraum 3" und "4 Stücke für erweiterte Posaune"
    •Michael Hirsch: "Umbau 1" und "Umbau 2"

    Ensemble LUX:NM

  6. 27.06.2024

    Basel

    Elnaz Seyedi: "Nach Neuen Meeren"

    Jonas Tschanz (Saxophon), Olivia Steimel (Akkordeon)

  7. 29.06.2024, 22:05

    DLF, "Atelier Neuer Musik"

    Hermann Keller: "Ihr sollt die Wahrheit erben" für sprechende Cellistin (Ausschnitte)

    Constance Ricard (Violoncello)

  8. 30.06.2024, 11:00

    vineum bodensee, Veranstaltungssaal, Meersburg

    Elnaz Seyedi: "String Quartet Nr. 2 – (un)frightened"

    Mitglieder des Ensemble Modern und des IEMA-Ensemble 2023/24

  9. 03.07.2024, 21:03

    SWR2, "JetztMusik"

    Hans Thomalla:
    • "wild.thing"
    • "Wonderblock"
    • "4 Songs from Dark Spring"
    (Mitschnitt des Porträtkonzertes vom 28. Februar 2024 in Mannheim)

    Ensemble Ascolta

  10. 05.07.2024, 00:10

    Bayern 2, "Concerto bavarese"

    Peter Gahn: "ink, colours and gold on paper II+III - surroundings 2"

    Ensemble Reflexion K

vorige 10 nächste 10