Aktuelles

Archiv

  1. "Lieblingsstücke" 2020
    "Lieblingsstücke" 2020

    Im April 2020 ist eine komplett überarbeitete und revidierte Fassung unserer Broschüre „Lieblingsstücke“ erschienen.

    Alle in der Edition Juliane Klein verlegten Komponist*innen haben für diese Broschüre drei eigene Kompositionen ausgewählt, die sie ganz persönlich zu ihren „Lieblingsstücken“ zählen. Kurze Werkkommentare und/oder Erläuterungen, warum diese zu ihren Lieblingsstücken zählen, ergänzen diese Auswahl ebenso, wie Links zu den Aufnahmen dieser Werke, sofern sie im Internet frei verfügbar sind.

    Die PDF-Datei der Broschüre finden Sie HIER zum Herunterladen oder auf issuu. Eine Druckausgabe können Sie kostenfrei unter info@editionjulianeklein.de bestellen.

  2. Wittener Tage für Neue Kammermusik
    Wittener Tage für Neue Kammermusik

    Radio- und Online-Uraufführung von Gordon Kampe im WDR

    Aufgrund der Corona-Pandemie richtet der WDR die "Wittener Tage für Neue Kammermusik" erstmals in der Geschichte als exklusives Radio- und Streaming-Erlebnis aus. Die Aufnahmen der bislang unveröffentlichten Werke sendet der WDR exklusiv am Festivalwochenende von Freitag, 24., bis Sonntag, 26. April sowie im Videostream!

    Am 26. April 2020 um 20:04 Uhr wird Gordon Kampes neue Komposition "I forgot to remember to forget you" für die Neuen Vocalsolisten Stuttgart im Radio und im Videostream urgesendet! Kampe hat für sein jüngstes Werk abermals in den reichen Bestand seiner Ideen-, Lieder- und Klangsammlungen gegriffen. Mit dem vierteiligen Liedzyklus hat er jedoch seine "Erinnerungsmusiken" vorläufig beendet, denn hier geht es ihm nun um die Konzentration aufs Vergessen.

  3. Am 15. April 2020 erschienen:
    Am 15. April 2020 erschienen:

    Porträt-CD Hans Thomalla beim neuen Label Sideband Records!

    Hans Thomalla und sein Komponisten-Kollege Chris Mercer haben ein Neue-Musik-Label gegründet! Als erste Veröffentlichung des Labels ist am 15. April 2020 die CD "Hans Thomalla - Bagatellen / Air / Noema" mit Studioaufnahmen durch das Spektral Quartet, die Violinistin Clara Lyon und das Klavier-Duo Yukiko Sugawara / Tomoko Hemmi erschienen.

    Wenn Sie an einem Exemplar der CD interessiert sind, können Sie die gern mit einer Mail an info@editionjulianeklein.de oder HIER bestellen. Oder Sie hören die Aufnahmen dieser CD auf Spotify, iTunes, ...

  4. MUSIK ZU HAUSE:
    MUSIK ZU HAUSE:

    LIEBLINGS LINKS

    Im Rahmen der Erstellung unserer "Lieblingsstück"-Broschüre haben wir mit den Komponist*innen der Edition Juliane Klein auch über ihre Lieblings-Musik-Videos im Internet gesprochen - sowohl von ihren eigenen Werken als auch von anderen Komponist*innen und/oder Konzerten.

    Einige haben mir daraufhin ihre Lieblings-Links geschickt, die sich auf jeden Fall lohnen, einmal anzuhören - wir wünschen Euch/Ihnen viel Freude damit:

    • Annesley Black (eigene Musik)
    • Peter Gahn (eigene Musik) - (Musik von anderen)
    • Gordon Kampe (eigene Musik) - [Musik von anderen)
    • Ulrich Kreppein: (eigene Musik) - (Musik von anderen)
    • Stefan Pohlit: (eigene Musik) - (Musik von anderen)
    • Hannes Seidl: (eigene Musik) - (Musik von anderen)

  5. Musikautorenpreis
    Musikautorenpreis

    Hannes Seidl erhält den Nachwuchspreis des GEMA-Musikautorenpreises.

    PREISVERLEIHUNG VERSCHOBEN!

    Die Verleihung des mit 10.000 € dotierten Preises findet am 12. März 2020 in Berlin statt. "Hannes Seidl beeindruckt durch beneidenswerte Radikalität und Kompromisslosigkeit. Er ist jemand, der sich nie mit Bestehendem zufrieden geben will, sondern lieber nochmal alles infrage stellt und sein ganz eigenes Ding macht", heißt es in der Begründung des Jurysprechers Søren Nils Eichberg. Seidl sei ein Vorbild für viele noch jüngere Komponisten, teilt die Jury weiter mit.

    Wir gratulieren!

  6. Konzerte und Sendungen zum Verlagsjubiläum

    1999–2019: 20 Jahre Edition Juliane Klein

    Anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums hat die Edition Juliane Klein in Kooperation mit verschiedenen Veranstaltern und Ensembles eine Reihe von (vorwiegend) Doppelporträt-Konzerten initiiert, die über das Jahr 2019 verteilt in mehreren Orten Deutschlands stattfinden. Die Reihe wurde kuratiert von Nina Ermlich.
    Die Auswahl der in den Konzerten einander gegenübergestellten Komponistinnen und Komponisten folgt den gegenläufigen Ideen von Korrespondenz und Kontrast: korrespondierend in den Besetzungen der Stücke, daraus resultierend auch in den Ansatzpunkte des Komponierens, den Aufgaben, die sich die Komponist*innen jeweils stellen; kontrastierend in den kompositorischen Antworten. (Unerwartete) Korrespondenzen ergeben sich über Generationsgrenzen oder Grenzen ästhetischer Herkunft hinweg, (unerwartete) Kontraste bei scheinbar ähnlichen Voraussetzungen.

    • Rundfunksendung "20 Jahre Edition Juliane Klein. Margarete Zander im Gespräch mit Mathias Lehmann"
    25. März 2019, 21:04 Uhr, kulturradio vom rbb, "Musik der Gegenwart"

    Doppelporträt Hermann Keller / Juliane Klein
    Interpreten: Antje Messerschmidt, Violine / Cosima Gerhardt, Violoncello / Tomas Bächli, Klavier
    26. März 2019, BKA-Theater Berlin, „Unerhörte Musik“
    30. März 2019, Klemperer-Saal der SLUB Dresden

    • Rundfunksendung "20 Jahre Edition Juliane Klein" von Florian Neuner
    14. Mai 2019, 0:05 Uhr, Deutschlandfunk Kultur, "Neue Musik"

    Doppelporträt Joanna Wozny / Peter Gahn
    Interpreten: E-MEX Ensemble
    22. Mai 2019, Alte Feuerwache Köln

    Doppelporträt Leopold Hurt / Hannes Seidl
    Interpreten: Decoder Ensemble
    29. Mai 2019, MUCCA31 München, „trugschluss“ in Kooperation mit dem „ADEvantgarde Festival“

    Doppelporträt Sara Glojnarić / Stephan Winkler
    Interpreten: OENM
    13. September 2019, Künstlerhaus Salzburg

    Peter Köszeghy / Michael Hirsch bei den "Randfestspielen"
    Interpreten: Ensemble Kwartludium
    3. Oktober 2019, Ev. Kirche Zepernick

    Sebastian Stier / Annesley Black bei der "Klangwerkstatt Berlin"
    Interpret: Ensemble LUX:NM
    10. November 2019, Festival „Klangwerkstatt Berlin"

    Doppelporträt Gordon Kampe / Hermann Keller
    Interpreten: Boulanger Trio
    28. November 2019, „Feldtmann kulturell“ Hamburg

    Doppelporträt Ulrich Kreppein / Stefan Pohlit
    Interpreten: SONAR Quartett und Andreas Borregaard (Akkordeon)
    10. Dezember 2019, „Südseite Nachts“, Theaterhaus Stuttgart

    • Rundfunksendung "Edition Juliane Klein. Eine Bilanz zum zwanzigsten Geburtsjahr" von Margarete Zander
    21. Januar 2020, 21:00 Uhr, NDR Kultur

    • Rundfunksendung: Mitschnitt des Doppelporträts Ulrich Kreppein / Stefan Pohlit
    Interpreten: SONAR Quartett und Andreas Borregaard (Akkordeon)
    23. Februar 2020, 21:05 Uhr, Deutschlandfunk, "Konzertdokument der Woche"

  7. Ultraschall-Festival Berlin
    Ultraschall-Festival Berlin

    Uraufführung von Gordon Kampe am 19. Januar 2020, Sendung am 21.1. und 1.2.2020!!

    Am Sonntag, dem 19. Januar um 17:00 Uhr wird in der Akademie der Künste Berlin im Hanseatenweg Gordon Kampes Komposition „Masque“ für Ensemble und Orchester uraufgeführt werden.
    Neben dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin spielt das Ensemble LUX:NM unter der Leitung von Brad Lubman.

    Das Konzert wird am 21.01.2020 um 20:03 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur und am 01.02.2020 um 20:04 Uhr auf rbb Kultur gesendet!

  8. <FONT SIZE="3">STADT LAND FLUSS</FONT>
    STADT LAND FLUSS

    Vom 14. bis 18. Januar 2020 findet im Mousonturm Frankfurt die Gesamtaufführung der Musiktheater-Triologie von Daniel Kötter und Hannes Seidl statt!

    Eine Trilogie über Dichtegrade unseres Zusammenlebens, über fundamentale Visionen des Gemeinsamen und über die Bedrohung von Zugehörigkeit und Schutz durch Isolation. STADT als mediales Labyrinth und spekulative Dauerbaustelle mit Live-Electronics, Turntables und Innenklavier. Über die Gleichzeitigkeit des Verschiedenen im urbanen Zusammenleben und die Kämpfe um das Recht auf Stadt. LAND als Wiese im Theater mit fünf Stunden Zeit fürs gemeinsame Liegen, Trinken, Kochen, fürs Ländergründen, Bücherlesen, Visionieren und Musizieren. Über eine temporäre Kommune und die Zukunft der Stadt auf dem Land. FLUSS als ein virtuelles, klangrauschendes Niemandsland am griechisch-türkischen Grenzfluss Evros. Über die kollektive Einsamkeit in einer Schutz bietenden Gemeinschaft, die auf dem Spiel steht. Mehr unter www.mousonturm.de/festivals/stadt-land-fluss/

  9. Ulrich Kreppein und Stefan Pohlit in Stuttgart
    Ulrich Kreppein und Stefan Pohlit in Stuttgart

    Den Abschluss der Konzerte zum 20-jährigen Verlagsjubiläum bildet ein Konzert am 10. Dezember 2019 in der Reihe "Südseite Nachts" im Theaterhaus Stuttgart.

    Das SONAR-Quartett und der Akkordeonist Andreas Borregaard spielen ein Doppelporträt der Komponisten Ulrich Kreppein und Stefan Pohlit. Auf dem Programm stehen neben Pohlits "rain" für Streichquartett und Kreppeins "2. Streichquartett" die Uraufführung eines Neuen Werkes von Ulrich Kreppein sowie von "Dr. X" für Akkordeon von Stefan Pohit.

    Das Konzert wird vom Deutschlandfunk mitgeschnitten und am 23. Februar 2020 um 21:05 im "Konzertdokument der Woche" des DLF gesendet!

  10. Gordon Kampe und Hermann Keller in Hamburg
    Gordon Kampe und Hermann Keller in Hamburg

    Das nächste Konzert im Rahmen der Doppelporträts zum 20-jährigen Verlagsjubiläum findet am 28. November bei Feldtmann kulturell in Hamburg statt.

    Im Rahmen der Konzertreihe von "Feldtmann kulturell" in der Tesdorpfstraße 13 in Hamburg spielt das Boulanger-Trio am Donnerstag, dem 28. November um 19:30 ein Doppelporträtkonzert der Komponisten Gordon Kampe und Hermann Keller.

    Der Uraufführung des neuen Klavirtrios von Gordon Kampe wird seine inzwischen 15 Jahre alte "Aldrin-Music" für Cello und Klavier gegenübergestellt. Und Hermann Kellers "Schumann-Metamorphosen" für Violine und Klavier werden Robert Schumanns Phantasiestücke op. 88 vorangestellt.

    Wenn Sie an einer Einladung zu diesem Konzert interessiert sind, dann schreiben Sie uns!

vorige 10 nächste 10

Termine

Termine

  1. 25.09.2020, 19:30

    Carlswerk Victoria, Köln

    "Eleonore – Ich muss nicht glücklich sein" (UA) - Befreiuungsoper von Oxana Omelchuk, Gordon Kampe und DJ Illvibe, Libretto: Charlotte Roos, Regie: Frauke Meyer

    Maja Lange, Marie Audrey Schatz, Daniel Carison, David Jagodic, Michael Taylor (Gesang), MAM.manufaktur für aktuelle musik, Musikalische Leitung: Susanne Blumenthal

    Die Aufführung wird am 26. und 27. September 2020 wiederholt!

  2. 25.09.2020

    Mannheim

    Hans Thomalla: "Harmoniemusik" für Verstärktes Ensemble (UA aller drei Teile!)

    ensemble risonanze erranti, Ltg.: Peter Tilling

  3. 25.09.2020, 19:30

    Nationaltheater Mannheim

    ans Thomalla: "Dark Spring" - eine Song-Oper mit Lyrics von Joshua Clover (UA)

    Musikalische Leitung: Alan Pierson, Regie: Barbora Horáková Joly

    Weitere Aufführungen am 27.9., 6.10. und 7.10. 2020!

  4. 26.09.2020, 19:30

    Philharmonie, Warschau (Festival "Warschauer Herbst")

    Joanna Wozny: "canti in/versi" für gemischten Chor und Electronik (UA)

    Warsaw Philharmonic Choir, Ltg.: Bartosz Michałowski

  5. 27.09.2020, 11:00

    Bundeskunsthalle, Bonn

    Gordon Kampe: "WUM und BUM und die Damen DING DONG" nach dem Kinderbuch von Brigitte Werner (Fassung für Kammerorchester)

    Janina Burgmer (Sprecherin), Beethoven Orchester Bonn, Ltg.: Daniel Mayr

  6. 01.10.2020, 19:30

    Klemperer-Saal der SLUB Dresden

    Porträtkonzert "Hermann Keller und Freunde" u.a. mit

    Hermann Keller:
    • "Szene für Solo Posaune"
    • "Seele im Wasser" für Stimme solo
    • "Klavierstücke für Lehrer, Kollegen und Freunde"
    • "Schumann-Metamorphosen" für Violine und Klavier

    Antje Messerschmidt (Violine), Tomas Bächli (Klavier), Margarete Huber (Gesang), Matthias Jann (Posaune)

  7. 02.10.2020

    Schuppen 6

    Leopold Hurt: "Dissociated Press 1c"

    Jonathan Shapiro (Percussion)

  8. 03.10.2020

    Elisabethkirche Berlin

    Sara Glojnarić: Porträtkonzert als Abschluss des Stipendiums "Progetto Positano":
    Sara Glojnarić: "sugarcoating #2", "#popfem", "Artefacts #3", "#popfem 2" und "sugarcoating"

    ensemble mosaik

  9. 08.10.2020

    Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik, Österreich

    Sara Glojnarić: "sugarcoating" für Ensemble

    ensemble mosaik

  10. 10.10.2020, 21:00

    Kunststation St. Peter, Köln

    Gordon Kampe: "I forgot to remember to forget" (UA) für Stimmen und Schallplatten

    Neue Vocalsolisten

    Das Konzert wird live auf WDR 3 gesendet!

vorige 10 nächste 10