Komponisten

Hannes Seidl

Hannes Seidl
Biographisches
  1. 1977in Bremen geboren
  2. 1998-2003Kompositionsstudium an der Folkwang-Hochschule Essen bei N. A. Huber und Th. Neuhaus
  3. 2002Gründung des Laptop-Duos dis.playce zusammen mit Maximilian Marcoll
  4. 2003-04Postgraduiertenstudium an der Kunstuniversität Graz bei Beat Furrer
  5. 2004-05Lehrauftrag „Introduction in electronic Music“ an der Universität Bremen
  6. seit 2004freier Komponist und Interpret
  7. 2011-12Lehrauftrag für Klangkunst an der Hochschule für bildende Kunst Saarbrücken
  8. Hannes Seidl lebt in Frankfurt am Main
Preise und Auszeichnungen
  1. 2001Stipendium der Associazione R. Wagner di Venezia
  2. 2002Stipendienpreis der Darmstädter Ferienkurse
    Stipendiat der Akademie der Künste Berlin
  3. 2003-04Auslandsstipendium des DAAD
  4. 2005Mitglied der Internationalen Ensemble Modern Akademie
    Arbeit am IRCAM Paris
    Gastkünstler am ZKM
  5. 20061. Preis des Landesmusikrats Bremen
  6. 2007Stipendiat der Frankfurter Künstlerhilfe
Aufführungen und Interpreten

Biennale die Venezia, Ultraschall-Festival Berlin, Festival Ultima Oslo, Warschauer Herbst, Wien modern, Märzmusik Berlin, Berliner Philharmonie, Hessischer Rundfunk, Brandenburger Theater, Centre Pompidou Paris, Gasteig München, Kampnagel Hamburg, Minoriten Graz, KLANG Festival Kopenhagen, Musiktheater im Revier, Oper Bonn, Radio Bremen, Staatstheater Oldenburg, Theaterhaus Stuttgart, ZKM Karlsruhe u.a.

Ensemble Modern, Klangforum Wien, Kammerensemble Neue Musik Berlin, hr-Sinfonieorchester, Composers Slide Quartet, Neue Vocalsolisten Stuttgart, Ensemble Aventure, Ensemble Intégrales, ensemble mosaik, Decoder Ensemble, Ensemble Garage, Nadar Ensemble u.a.

Homepage: www.hannesseidl.de

Termine

Termine

  1. 21.09.2022, 20:00

    Walkmühle Wiesbaden

    Hannes Seidl: "Brave Chords" für E-Harfe, Oboe und Fagott

    Ensemble Proton, Bern

    Das Konzert wird am 18. Oktober im "Les 6 Toits" in Genf wiederholt!

Archiv

  1. 13.04.2022, 20:00

    Kulturhof Schloss Köniz (Schweiz)

    Hannes Seidl: "Brave Chords" für E-Harfe, Oboe und Fagott (UA)

    Das Konzert wird am 14. April im "Le Singe" in Biel wiederholt!

    Ensemble Proton, Bern

  2. 31.03.2022, 18:00

    Versicherungskammer Kulturstiftung München

    "THE NEW RECHERCHE - EIN MAKING OF" - u.a. mit:
    • Hannes Seidl: "Six pieces to guide you through the night" für Ensemble
    • Sara Glojnarić: "The future will be better tomorrow" Film-Mockumentary

    Ensemble Recherche

  3. 09.03.2022

    Radio "RTP", Portugal

    Hannes Seidl: "Die flexibilität der Fische - Teil 1"

    Diamanda La Berge Dramm (Violine)

  4. 15.02.2022, 23:03

    rbb Kultur, "Musik der Gegenwart"

    "The New Recherche" Sendung von Eckehard Weber zum Konzert beim "Ultraschall-Festival Berlin" 2022
    darin:
    • Hannes Seidl: "Six pieces to guide you through the night" für Ensemble
    • Sara Glojnarić: "The future will be better tomorrow" Mockumentary (Ausz.)

    Ensemble recherche

  5. 28.01.2022, 20:00

    Mousonturm Frankfurt a.M.

    Hannes Seidl/Anselm Neft: Die Flexibilität der Fische – zwei Balladen (UA)

    Diamanda La Berge Dramm (Violine), Sebastian Berweck (Keyboard), Chor

    Die Aufführung wird am 29.1. um 20:00 Uhr und am 30.01. um 18:00 Uhr wiederholt!

  6. 21.01.2022, 21:00

    Ultraschall"-Festival Berlin, Heimathafen Neukölln

    • Hannes Seidl: "Six pieces to guide you through the night" für Ensemble (UA)
    • Sara Glojnarić: "The future will be better tomorrow" Mockumentary (Filmpremiere)

    Ensemble Recherche

  7. 21.01.2022, 21:00

    Deutschlandfunk Kultur. "Konzert"

    Live-Sendung der Konzertes "The New Recherche" beim "Ulltraschall-Festival Berlin", mit:
    • Hannes Seidl: "Six pieces to guide you through the night" für Ensemble (UA)
    • Sara Glojnarić: "The future will be better tomorrow" Mockumentary (Filmpremiere)

    Ensemble Recherche

  8. 11.12.2021, 23:00

    hr2-kultur, "The Artist's Corner"

    Hannes Seidl: "I herz Gießen" - Hörstück

  9. 03.11.2021, 21:03

    SWR 2, "JetztMusik"

    Hannes Seidl/Anselm Neft: "Die Flexibilitat der Fische - Teil 1" für verstärkte Violine, Stimme und Playback

    Diamanda La Berge Dramm (Violine)

vorige 10