Komponisten

Hermann Keller

Hermann Keller
Biographisches
  1. 1945in Zeitz, Sachsen-Anhalt geboren. Im Alter von 6 Jahren erster Klavierunterricht
  2. 1963-68Studium an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar in Komposition bei Johann Cilenšek und Klavier bei Ingeborg Herkomer
  3. 1968-71Aspirantur an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin (Mentor: Günter Kochan)
  4. seit 1971Zusammenarbeit mit Jazzmusikern
  5. 1973-80Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik, Berlin
  6. seit 1981freischaffend als Komponist, Pianist und Improvisationsmusiker tätig
  7. seit 1990Lehrer für Tonsatz und Improvisation am Musikhaus e.V. in Berlin-Hohenschönhausen
  8. 2018Am 26. März 2018 nach langer Krankheit in Berlin gestorben
Aufführungen und Interpreten

Ultraschall-Festival Berlin, Musikbiennale Berlin, Berliner Festwochen, MDR Musiksommer, Rheinsberger Musiktage, Randspiele Zepernick, Intersonanzen Potsdam, Stadttheater Minden,Konzerthaus Berlin, Gewandhaus zu Leipzig, Künstlerhaus Boswil, Forum neuer Musik des Deutschlandfunks Köln u.a.

Sinfonieorchester Jena, Hallische Philharmonie, Ensemble Modern, Junge Deutsche Philharmonie, Kammerensemble Neue Musik Berlin, Ensemble Chronophonie, Modern Art Sextet, Ensemble Mosaik, Ensemble United Berlin, Hermann-Keller-Quartett, Heinz Holliger, Nico Richter de Vroe, Steffen Schleiermacher, Ingo Metzmacher, Vinko Globokar, Salomé Kammer, Matthias Badczong, Antje Messerschmidt, Tomas Bächli u.a.

Portrait von Hermann Keller von der Sächsischen Landesbibliothek in Dresden

Termine

Termine

Archiv

  1. 30.11.2019, 22:05

    Deutschlandfunk, "Atelier Neuer Musik"

    "Leben und Kunst kurzgeschlossen.
    Avantgarde am Ende der DDR". Eine Sendung von Gisela Nauck u.a. mit Musik von Hermann Keller.

  2. 28.11.2019, 19:30

    Feldtmann Kulturell, Tesdorpfstraße 13, Hamburg

    Doppelporträt "Gordon Kampe / Hermann Keller"
    • Gordon Kampe: "Klaviertrio" (UA)
    • Gordon Kampe: "Aldrin Music"
    • Hermann Keller: "Schumann Metamorphosen"

    Boulanger Trio

  3. 14.11.2019, 12:30

    Festival Klangwerkstatt Berlin, Kunstquartier Bethanien

    Hermann Keller: "Sonatine", 2. Satz „Die Zeit“ (2016) für Violoncello solo

    Ensemble JungeMusik: Isabelle Klemt (Violoncello)

  4. 10.11.2019, 14:00

    Festival Klangwerkstatt Berlin, Kunstquartier Bethanien

    Hermann Keller:
    • "2 Szenen für Solo-Klarinette", Szene 1 (1981)
    • "Animalische Stimmen" (2001) für Klarinetten-Trio

    Jarek Löhning und Jürgen Kupke:
    • "Improvisation für Hermann" (UA) für Klarinette und Klavier

    Klarinettenensemble AllesClar der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg, Jürgen Kupke (musikalische Leitung)

  5. 04.06.2019, 18:00

    Festival "intersonanzen" Potdsam

    Hermann Keller: "Drei Stücke für Violine solo"

    Biliana Voutchkova (Violine)

  6. 14.05.2019, 00:05

    Deutschlandfunk Kultur, „Neue Musik“

    „Wider den Trend. 20 Jahre Edition Juliane Klein“ - Eine Sendung von Florian Neuner im Gespräch mit Juliane Klein, Mathias Lehmann, Sebastian Stier und Stephan Winkler

    Mit Ausschnitten aus Werken von Juliane Klein, Hermann Keller, Michael Hirsch, Stephan Winkler, Sebastian Stier, Sara Glojnarić; Gordon Kampe und Peter Gahn

  7. 28.04.2019, 21:05

    Deutschlandfunk, "Konzertdokument der Woche"

    Hermann Keller: "Ihr sollt die Wahrheit erben" für sprechende Cellistin nach dem gleichnamigen Buch von Anita Lasker-Wallfisch

    (Mitschnitt des Konzerts am 5. April 2019 beim Forum neuer Musik in Köln)

    Constance Ricard (Stimme und Violoncello)

  8. 05.04.2019, 19:30

    Forum neuer Musik des DLF, Köln

    Hermann Keller: "Ihr sollt die Wahrheit erben" für sprechende Cellistin

    Constance Ricard (Cello)

  9. 02.04.2019, 20:00

    Schwartzsche Villa, Berlin

    Hermann Keller: "Ihr sollt die Wahrheit erben" für sprechende Cellistin

    Constance Ricard (Cello)

  10. 26.03.2019, 20:30

    BKA Theater, Berlin (Unerhörte Musik)

    "20 Jahre Edition Juliane Klein"
    Porträt-Konzert Hermann Keller und Juliane Klein:
    • Hermann Keller: "Klavier-Trio"
    • Hermann Keller: "2. Sonate für Klavier"
    • Hermann Keller: "Prangere an: die Zerstörung der Erde, aber genieße, was noch übrig ist!" für Violine (UA)
    •Juliane Klein: NEUES WERK (UA)
    •Juliane Klein: "Aus der Wand die Rinne 1, 2 und 5" (Simultan)

    Antje Messerschmidt (Violine), Cosima Gerhardt (Violoncello), Tomas Bächli (Klavier)

    Das Konzert wird am 30. März 2019 um 19:30 Uhr im Klemperer-Saal der SLUB Dresden wiederholt!

vorige 10