Komponisten

Hermann Keller

Hermann Keller
Biographisches
  1. Am Montag, dem 26. März 2018, ist Hermann Keller nach langer Krankheit in Berlin gestorben.
  2. 1945in Zeitz, Sachsen-Anhalt geboren. Im Alter von 6 Jahren erster Klavierunterricht
  3. 1963-68Studium an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar in Komposition bei Johann Cilenšek und Klavier bei Ingeborg Herkomer
  4. 1968-71Aspirantur an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin (Mentor: Günter Kochan)
  5. seit 1971Zusammenarbeit mit Jazzmusikern
  6. 1973-80Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik, Berlin
  7. seit 1981freischaffend als Komponist, Pianist und Improvisationsmusiker tätig
  8. seit 1990Lehrer für Tonsatz und Improvisation am Musikhaus e.V. in Berlin-Hohenschönhausen
Aufführungen und Interpreten

Ultraschall-Festival Berlin, Musikbiennale Berlin, Berliner Festwochen, MDR Musiksommer, Rheinsberger Musiktage, Randspiele Zepernick, Intersonanzen Potsdam, Stadttheater Minden,Konzerthaus Berlin, Gewandhaus zu Leipzig, Künstlerhaus Boswil u.a.

Sinfonieorchester Jena, Hallische Philharmonie, Ensemble Modern, Junge Deutsche Philharmonie, Kammerensemble Neue Musik Berlin, Ensemble Chronophonie, Modern Art Sextet, Ensemble Mosaik, Ensemble United Berlin, Hermann-Keller-Quartett, Heinz Holliger, Nico Richter de Vroe, Steffen Schleiermacher, Ingo Metzmacher, Vinko Globokar, Salomé Kammer, Matthias Badczong, Antje Messerschmidt, Tomas Bächli u.a.

Portrait von Hermann Keller von der Sächsischen Landesbibliothek in Dresden

Termine

Termine

  1. 18.05.2018, 20:00

    Ohrpheo, Jablonskistr. Berlin

    Portraitkonzert Hermann Keller
    • "Trio für Blockflöte, Violoncello und Cembalo"
    • "Klavierstücke für Lehrer, Kollegen und Freunde" (Auszüge)
    • "Sternenkind" für Violine solo (Antje Messerschmidt – Violine)
    • "Wer erkennt das in Fetzen eingestreute Lied?" (UA) für Flöte
    • freie Improvisation mit allen Beteiligten

    Catrin Wieland (Blockflöte), Christian Raudszus (Violoncello), Cornelia Maaz (Cembalo), Tomas Bächli (Klavier), Antje Messerschmidt (Violine), Klaus Schöpp (Flöte)

  2. 25.05.2018

    Aufsturz-Klub, Berlin

    Gedenkkonzert mit komponierter und improvisierter Musik von Hermann Keller

    Jürgen Kupke, Antje Messerschmidt, Ulrich Weber u.a.

  3. 26.05.2018

    Festival "intersonanzen" Potsdam

    Hermann Keller: "3 Sätze für Oboe und Klavier" (UA)

    Mitglieder des Trio Surplus

  4. 27.05.2018

    Festival "intersonanzen" Potsdam

    Hermann Keller: "Sonatine für Solo-Violoncello" (UA)

    Ensemble Junge Musik Berlin

  5. 07.06.2018, 00:05

    Deutschlandfunk Kultur, "Neue Musik"

    Hermann Keller:
    • "Sonate für Streichtrio und Klavier"
    • "Konzert für Klavier und 13 Instrumentalisten"

    Hermann Keller (Klavier), Antje Messerschmidt (Violine), Martin Flade (Viola), Ralph-Raimund Krause (Violoncello), ensemble chronophonie, Ltg.: Manuel Nawri

  6. 16.06.2018, 22:05

    Deutschlandfunk, "Atelier Neue Musik"

    Hermann Keller: "Barabbas-Passion" für Sprecher, Bariton und Ensemble

    Mitglieder und Studierende der Dresdber Musikhochschule, Ltg.: Felix-Immanuel Achtner

  7. 07.09.2018, 20:00

    Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal

    Hermann Keller: "Es war, es ist, wird es sein?"

    Modern Art Ensemble

Archiv

  1. 04.04.2018, 21:04

    kulturradio vom rbb

    Hermann Keller: "es war, es ist, wird es sein?" (Ausz.)

    Modern Art Ensemble

  2. 09.03.2018, 19:00

    Rottstr5 Kunsthallen, Bochum

    Hermann Keller: "Ihr sollt die Wahrheit erben" nach dem Buch von Anita Lasker-Wallfisch

    Christiane Conradt (Violoncello)

  3. 14.02.2018, 19:00

    Gymnasialkirche des Gymnasium Petrinum, Herzogswall 29, Recklinghausen

    Hermann Keller: "Ihr sollt die Wahrheit Erben" für sprechende Cellistin nach dem gleichnamigen Buch von Anita Lasker-Wallfisch

    Christiane Conradt (Violoncello)

vorige 10