Komponisten

Ole Hübner

Ole Hübner
Biographisches
  1. 1993geboren in Bremerhaven
  2. 2007-10Frühstudium Komposition an der HMTM Hannover bei Benjamin Lang
  3. 2011-15Bachelorstudium Komposition an der HfMT Köln bei Johannes Schöllhorn und Michael Beil
  4. 2015-18Masterstudium Angewandte Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen bei Heiner Goebbels u. a.
  5. 2018-20Lehraufträge für Komposition an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  6. 2019Gründung des Performance- und Musiktheaterkollektivs the paranormal φeer group mit Maria Huber und Jakob Boeckh
  7. 2020-22Meisterklasse Komposition an der HfM Dresden und der Norwegischen Musikakademie Oslo bei Stefan Prins, Manos Tsangaris und Trond Reinholdtsen
  8. seit 2020Lehraufträge für interdisziplinäre Projekte an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg
  9. seit 2021Künstlerische Leitung des Musik 21 Festivals in Hannover und Niedersachsen
Preise und Auszeichnungen
  1. 2018Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart
  2. 2019Aufenthaltsstipendium in der Villa Aurora Los Angeles
  3. 2019/20Aufenthaltsstipendium in der Cité Internationale des Arts Paris
  4. 2020Bremer Komponistenpreis
  5. 2022GEMA Musikautor:innenpreis
  6. 2022/23Aufenthaltsstipendium für den Künstlerhof Schreyahn
Aufführungen und Interpreten

Münchener Biennale, La Biennale di Venezia, ECLAT Festival Stuttgart, cresc… Biennale für aktuelle Musik Frankfurt Rhein Main, Sacrum Profanum Krakau, CROSSROADS Festival Salzburg, Impuls Festival Graz, Tzlil Meudcan Festival Tel Aviv, BAM! Festival Berlin, SPARK Festival Köln, Stimme X Festival Hamburg, Elbphilharmonie Hamburg, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Deutsche Oper Berlin, Opéra Montpellier, Konzert Theater Bern, Volksbühne Berlin, Greek National Opera, Stanislawski- und Nemirowitsch-Dantschenko-Musiktheater Moskau u. a.

Klangforum Wien, Ensemble Modern, Arditti Quartet, Decoder Ensemble, Ensemble Lemniscate, Ensemble Proton Bern, NAMES Ensemble, Ensemble Garage, HANATSUmiroir, airborne extended, Ensemble Phœnix Basel, LUX:NM u. a.

Homepage: www.olehuebner.de

Termine

Archiv

  1. 28.10.2021

    CROSSROADS Festival, Mozarteum Salzburg

    Ole Hübner: "Trauma und Zwischenraum 1" für Blockflöten, Flöten, präparierte Harfe und präpariertes Cembalo (UA)

    Airborne Extended

  2. 03.10.2021

    Sacrum Profanum Festival Kraków

    Ole Hübner: "Trauma und Zwischenraum 3" für Akkordeon, Schlagzeug und E-Gitarre/Synthesizer (UA)

    Ensemble Kompopolex

  3. 21.09.2021

    Dampfzentrale Bern

    Ole Hübner: "Masse und Bewegung 4" für acht Spieler:innen mit Klangobjekten (UA)

    Ensemble Proton Bern

  4. 18.08.2021

    Impuls Festival, Helmut List Halle Graz

    Ole Hübner: "Masse und Bewegung 3" für Ensemble und Solo-Dirigent:in (UA)

    Klangforum Wien, Solo-Dirigent: Bas Wiegers

  5. 26.05.2021

    HfM Carl Maria von Weber, Dresden

    Ole Hübner: "Trauma und Zwischenraum 2" für Streichquartett mit Präparationen und zusätzlichen Klangerzeugern (UA)

    Arditti Quartet

  6. 08.06.2019

    Gare du Nord Basel

    Ole Hübner: "Masse und Bewegung 1" für Ensemble (UA)

    Ensemble Phoenix Basel

  7. 21.06.2018

    HfMT Köln

    Ole Hübner: "Postkrachohrennachklangstille (S. 1493)" für „Schlagzeugorgel“, Live-Elektronik und "Rumpelkammer" mit Video von Jakob Boeckh (UA)

    Ramón Gardella (Schlagzeug), Maximiliano Estudies (Elektronik)

  8. 26.11.2017

    cresc… biennale Frankfurt am Main, hr-Sendesaal

    Ole Hübner: "Drei Menschen, im Hintergrund Hochhäuser und Palmen und links das Meer" für großes Ensemble, vier Sprecher:innen, Audiozuspielung und Live-Elektronik (UA)

    Ensemble Modern

  9. 01.09.2017

    BIG DATA Weekend, Resonanzraum Hamburg

    Ole Hübner: "Lied mit Chor: 'Nachtigall mit Melodei'" für Stimme, Klarinette, Klavier, E-Zither, Violoncello, Audio-zuspielung und Live-Elektronik, mit Video von Charlotte Bösling (UA)

    Decoder Ensemble

  10. 20.08.2017

    Musik 21 Festival, Sprengel Museum Hannover

    Ole Hübner: "la désolation" für Blechbläserquintett (UA)

    Ensemble Schwerpunkt

vorige 10 nächste 10