Komponisten

Gordon Kampe

Gordon Kampe
Biographisches
  1. 1976in Herne geboren
  2. 1998-2003Kompositionsstudium in Rostock bei Hans-Joachim Hespos und Adriana Hölszky und in Essen bei Nicolaus A. Huber sowie Musik- und Geschichtswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum
  3. seit 2000Kirchenmusiker der Johanniskirche in Herne
  4. 2003-08Doktorand an der Folkwang Hochschule in Essen. 2008 Musikwissenschaftliche Promotion
  5. Seit 2007Lehrauftrag an der Folkwang Hochschule Essen
  6. Seit 2009Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
  7. Seit 2012Gewähltes Mitglied der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  8. 2015/16Vertretungsprofessor für historische Musikwissenschaft in Gießen
Preise und Auszeichnungen
  1. 2004Stipendium der der Berliner Akademie der Künste
    Stipendienpreis der Int. Darmstädter-Ferienkurse

    2007Aufenthaltsstipendium für die Cité des Arts, Paris
    Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart
  2. 2008Aufenthaltsstipendium für den Künstlerhof Schreyahn
  3. 2009"Komponist für Hagen" des Philharmonischen Orchesters Hagen
  4. 2011Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart
  5. 2013Aufenthaltsstipendium für das Künstlerhaus Schöppingen
  6. 2014Stipendium für das Experimentalstudio des SWR
  7. 2016Komponisten-Förderpreis der Ernst-von-Siemens-Musikstiftung
    Schneider-Schott-Musikpreis der Stadt Mainz
  8. 2017-18Aufenthaltsstipendium an der Villa Massimo, Rom
Aufführungen und Interpreten

Ultraschall-Festival Berlin, ECLAT-Festival Stuttgart, Warschauer Herbst, Achtbrücken Köln, Hamburger Ultraschall-Festival Berlin, eclat-Festival Stuttgart, Warschauer Herbst, Achtbrücken Köln, Hamburger Klangwerktage, Chiffren Kiel, Ensemblia Mönchengladbach, Musica Nova Hel-sinki, Niedersächsische Musiktage, Takefu Int. Music-Festival, aDevantgarde Festival, axes Festival Krakau, what's next Festival Brüssel, Staatsoper Stuttgart, Staatstheater Oldenburg, Deutsche Oper Berlin u.a.

RSO Saarbrücken, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, hr-Sinfonieorchester, RSO Stuttgart des SWR, Ensemble Modern, Klangforum Wien, Ensemble Resonanz, KNM Berlin, Ensemble musikFabrik, e-mex-ensemble, oh ton Ensemble, Ensemble l´art pour l´art, ensemble adapter, ensemble chronophonie, ensemble courage, Ensemble LUX:NM, sonic art quartet, decoder ensemble, neue vocalsolisten, SWR-Vokalensemble u.a.

Filmportrait der Ernst von Siemens Musikstiftung über Gordon Kampe

Homepage: www.gordonkampe.de

Termine

Termine

  1. 08.07.2017, 18:00

    Münchner Opernfestspiele, Postpalast

    Gordon Kampe: "Kannst Du pfeifen, Johanna". Kinderoper nach den gleichnamigen Kinderbuch von Ulf Stark (Premiere)

    Inszenierung Lukasz Kos

    Weitere Aufführungen am 9.7. (11:00), 10.7. (11:00), 11.7. (11:00) und 12.7. (11:00 und 17:00)

  2. 19.08.2017, 21:00

    Musik 21 Festival, Hannover

    Gordon Kampe: "Liederbuch"

    Ensemble L'Art pour L'Art

  3. 15.09.2017, 20:00

    hr-Sendesaal, Frankfurt a.M.

    Gordon Kampe: "Spione" (UA) für großes Orchester und viele Harfen

    hr-Sinfonieorchester, Ltg.: Hermann Bäumer

  4. 05.11.2017, 15:00

    Theater Hagen, LUTZ

    Gordon Kampe: "Kannst du pfeifen, Johanna". Kinderoper nach den gleichnamigen Kinderbuch von Ulf Stark (Premiere)

    Inszenierung: Corinna Jarosch

  5. 20.11.2017, 20:00

    Huddersfield

    Gordon Kampe: "Füchse/Messer"

    Ensemble LUX:NM

  6. 26.11.2017, 20:00

    IX Ciclo de Música Actual de Badajoz (Spanien)

    Gordon Kampe: "Füchse/Messer"

    Ensemble LUX:NM

  7. 20.12.2017

    Staatstheater Mainz

    Gordon Kampe: "Kannst Du pfeifen, Johanna" (Premiere)

    Musikalische Leitung: Paul-Johannes Kirschner, Inszenierung: Ronny Jakubaschk

  8. 30.01.2018

    Deutsche Oper Berlin, Tischlerei

    Gordon Kampe: "Frankenstein". Musiktheater nach Mary Shelley u.a. (UA)

    Weitere Aufführungen am 2., 3., 4., 23., 24. unf 25. Februar 2018

  9. 25.03.2018, 11:00

    Opernhaus Bonn

    Gordon Kampe: "WUM und BUM und die Damen DING DONG" (UA) für Erzählerin und Orchester nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Brigitte Werner

    Sunnyi Melles (Erzählerin), Beethoven Orchester Bonn, Ltg.: Dirk Kaftan

  10. 28.04.2018, 15:00

    Philharmonie Luxembourg

    Gordon Kampe: "Pinocchio" - Musiktheater für Kinder nach Carlo Collodi (UA)

    Frederic Böhle (Schauspiel/Pinocchio),
    Christian Senger (Schauspiel/Maestro Geppetto), Nina Kupczyk (Text, Regie), Nina Ball (Ausstattung)

    Weitere Aufführungen am 18.4. (17:00 Uhr) sowie am 29.4. (11:00, 15:00 und 17:00 Uhr)

vorige 10 nächste 10